Neuigkeiten
19.02.2017, 20:58 Uhr
Klausurtagung
 Unsere Klausurtagung im Februar legt unsere Ziele fest!
 




Am 19. Februar legte sich die CDU Hatten in ihrer Klausurtagung auf die wichtigsten politischen Schwerpunkte fest. Die CDU sieht als Kernaufgaben in den nächsten fünf Jahren die Themen Verkehr, Schule, Wirtschaft, Umwelt, Senioren und Vereine. 

Besonders wichtig ist uns die Verbesserung der Ortsdurchfahrten insbesondere in Sandkrug und Kirchhatten. In Munderloh soll mehr Gewerbe an der Autobahn angesiedelt werden. In Sandkrug gilt es zu evaluieren, ob eine Untertunnelung der Bahnschienen irgendwo realisiert werden kann.


Weiter sehen wir verstärkten Handlungsbedarf bei der Schultredde – inklusive der Parkplatzsituation. Eine Klärung der Situation am Dachsweg – ist eine Öffnung für den Autoverkehr möglich? 
Wir wollen uns einsetzen für einen Radfahrweg an der Dorfstraße um unseren Kindern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen. 

Unsere Schulen sind uns wichtig. Deshalb muss es vorangehen mit der Neustrukturierung der Grundschulen in Kirchhatten und Sandkrug. Es müssen bestmögliche Bedingungen für unsere Kinder geschaffen werden. 

Wirtschaft ist für unseren Standort essentiell. Darum müssen wir als Gemeinde attraktive Konditionen für Unternehmen bieten, die sich bei uns ansiedeln möchten. Dazu gehört auch eine Breitband-Versorgung, die auch für die Unternehmen wichtig ist, die hier schon unser örtliches Bild prägen. 

Umweltschutz bedeutet für uns auch, dass unser Müll sich nicht über die Straßen der Gemeinde verteilt wann immer die gelben Säcke abgeholt werden. Wir sind für eine gelbe Tonne.
Einsetzen möchten wir uns auch für Blockheizkraftwerke in der Gemeinde.


Senioren sollen sich bei uns wohlfühlen. Deshalb setzen wir uns ein für Mehrgenerationen-Projekte. Zusammen wohnen, Integration in den Alltag von Kindern, menschenwürdiges Altern. Wichtig ist, dass die Senioren nicht an den Rand der Orte gedrängt werden sondern mitten im Leben bleiben. 



Vereine und Ehrenamt sind wichtig. Deshalb wollen wir uns einsetzen für eine stärkere Förderung durch die Gemeinde.